Projekt “Gesichter vom Menzelplatz – Gesichter von Bayreuth” ist gestartet

Gesichter vom Menzelplatz

Im Rahmen des Förderprogramms “der Glücksspirale” startet unser neues Projekt, bei dem die Funktionsweise einer Camera Obscura entdeckt werden kann, genau wie das eigene “Bild”.

Unser Verein hat den Zweck, gesellschaftliche Prozesse positiv zu beeinflussen, die sowohl die Inklusion von gehandicapten Menschen und bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen als auch die Integration von geflüchteten Menschen befördern.

Da diese beiden Begriffe sehr abstrakt sind, möchten wir unser Verständnis davon in einem Kunstprojekt zum Ausdruck bringen:

Jeder von uns ist ein Teil einer Gemeinschaft und nur in der Summe vieler Indivuduen und in der Akzeptanz der individuellen Persönlichkeiten und Fähigkeiten können wir uns zu einer starken, resilienten Gemeinschaft oder Gesellschaft formieren.

Was heißt das im Klartext?

Der Zweck unseres Vereins besteht darin, die großen gesellschaftlichen Ziele “Inklusion” und “Integration” voranzutreiben. Da diese Begriffe sehr abstrakt sind, möchten wir mit diesem großen Projekt unseren Vereinszweck bildhaft darstellen.
In den nächsten Monaten werden wir mit einer “Camera Obscura” – das ist eine begehbare, selbstgebaute Lochkamera – durch Bayreuth ziehen und Eure Gesichter von Euch selbst portraitieren lassen.
Wir benötigen ca. 2.500 Einzelportraits. Mit diesen Einzelportraits soll ein großes Mosaik gelegt werden, mit dem wir symbolhaft darstellen wollen, dass wir auf der einen Seite alle ein Teil einer großen Gemeinschaft sind ungeachtet der Religion, der Hautfarbe, der Herkunft, des Könnens, des Geschlechtes und so weiter. Auf der anderen Seite wir durch unsere Individualität und unsere wundersame Eigenart unsere Gemeinschaft zu einer bunten Vielfalt werden lassen.

Damit Ihr Euch besser vorstellen könnt, wie das alles aussehen kann, seht ihr hier ein paar Beispiele der ersten Portraits, die am Backofenfest und im Schulgarten des GMG entstanden sind.

Und hier seht ihr, wann und wo ihr uns und die Camera Obscura findet, wenn ihr auch gerne ein Teil dieses tollen Projektes werden wollt:

 

03. Mai von 14.00-17.30 Uhr am Menzelplatz

06. Mai von 9.30-11.00 Uhr im Schulgarten des GMG

10. Mai von 14.00-17.30 Uhr am Menzelplatz

11. Mai von 13.00-18.00 Uhr in der Klimawerkstatt an der Grundschule St. Georgen

18. und 19. Mai von 14.00-18.00 Uhr am Menzelplatz (hier in Kooperation mit Condrops)

28. Mai von 10.00 bis 16.00 Uhr auf dem Stadtparkett zum internationalen Weltspieletag des  Deutschen Kinderhilfswerkes

31. Mai von 14.00-17.30 Uhr am Menzelplatz

03. Juni von 9.30-11.00 Uhr im Schulgarten des GMG

04. Juni von 11.00-18.00 Uhr auf dem Stadtparkett beim „Fest der Begegnung“ von Bunt statt Braun

weitere Termien sind in Planung!

Das könnte Dich auch interessieren …