Dinkelbrot

Dinkelbrot – gebacken an GS St. Georgen Oktober 2018

Macht Brot! ist Teil des Programms “Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung” des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Die Teilnahme ermöglicht uns der Bundesverband Netzwerke der Migrantenorganisationen in Deutschland, BV-NEMO.

Zutaten

  • 500g Dinkelmehl oder Dinkelvollkornmehl
  • 1 Pck Trockenhefe
  • 0,5 l lauwarmes Wasser
  • 2 TL Salz
  • Brotgewürze, Fertigmischung oder selbst zusammenstellen, z.B. Fenchelsamen, gemahlen, Koriandersamen, Kümmel, Anis
  • wenn gewünscht Sonnenblumenkerne, Sesam, Nüsse
  • Butter, Öl oder Margarine zum Einfetten der Form

1. Trockene Zutaten in einer großen Schüssel vermischen, zum Schluss das lauwarme Wasser dazugeben. Dabei erst ca. 3/4 der Wassermenge zufügen und verkneten. Den Rest nach und nach hineingeben, der Teig soll nicht zu klebrig sein. Dafür entwickelt man im Lauf der Zeit das richtige Gefühl.

2. Ofen auf 200° vorheizen (Umluft).

3. Kneten, Kneten und nochmals kneten!

Ist der Teig zu flüssig etwas Mehl hinzufügen, ist er zu trocken, noch ein bisschen Wasser dazugeben. Auch hierbei nur in kleinen Schritten vorgehen, sonst hat man schnell die doppelte Menge Teig. Zu viel Mehl macht auch das spätere Brot sehr fest.

4. Wenn man möchte, fügt man jetzt die Sesamkerne, Nüsse oder andere Körner nach Wahl hinzu.

5. Den Teig nun in die gewünschte Form bringen. Wir haben daraus Brötchen geformt und diese ca. 20 Minuten im Holzofen gebacken.

6. Wer lieber eine Kastenform nutzen möchte: Form fetten, Teig in die Form geben. Achtung, im Gegensatz zum normalen Hefeteig muss der Dinkelbrot-Teig nicht gehen!

Schiebe die Form in den vorgeheizten Herd und backe das Dinkelbrot für 60 Minuten bei 200°C mit Umluft.

7. Nach 60 Minuten das Dinkelbrot aus dem Ofen nehmen und aus der Form stürzen. Wer möchte, kann jetzt das heiße Brot in Körnern wälzen, die dann außen am Brot kleben bleiben.

8. Anschließen das Brot für weitere 10 Minuten in den geben und nachbacken. Anschließen auskühlen lassen und genießen!

Das Brot hält sich mehrere Tage. Am besten in einem Brotsack oder in einem Brotkasten aufbewahren!

Quelle: https://utopia.de/ratgeber/dinkelbrot-selber-backen-zutaten-und-rezept/, zuletzt abgerufen am 29.10.2018.

Das könnte Dich auch interessieren …