Sturmwerk und Stadtbibliothek

Sturmwerk, Stadtbibliothek und Spielen verbindet

Diese Woche hatten wir kein eigenes Programm vorbereitet, sondern haben die Aktion „Sturmwerk reloaded“ tatkräftig unterstützt. Bei dieser Aktion kann sich jeder beteiligen und Holzskulpturen und Bänke bearbeiten, die am Menzelplatz bleiben werden, bis die Zeit dafür sorgt, dass die Aktion Sturmwerk ein weiteres Mal stattfinden kann. Veranstaltet wird das ganze von der GEWOG in Kooperation mit der Schreinerei Höreth, der Diakonie, Werkstätten für Menschen mit Behinderung, dem Holzbildhauer Julian Bittermann und Thomas Kappauf vom LBV – Umweltstation Lindenhof.

Nähere Infos findet ihr hier.

Die Aktion findet auch morgen noch von 14 bis 17 Uhr statt, jeder kann mitmachen.

Um 17 Uhr gibt es eine große Vernissage mit Vorstellung der einzelnen Objekte und Anwesenheit der Künstler!

Der Igel braucht viele Stacheln!

Der Igel braucht viele Stacheln!

Groß und Klein arbeiten zusammen

Groß und Klein arbeiten zusammen

Die Sitzfläche muss schön glatt werden

Die Sitzfläche muss schön glatt werden

RW21 goes Menzelplatz

Gleichzeitig hatten wir noch Besuch von unserem Bündnispartner, der Stadtbibliothek. Unsere Gäste wollten sich gestern erstmal einen Überblick verschaffen und werden im August mit einem eigenen Programm zurückkehren. Ein erstes Wiedersehen wird es jedoch schon am Samstag beim Lernfest von 11 bis 17 Uhr geben! Schaut doch auch mal vorbei!

Eine gute Gelegenheit jedoch trotzdem, gestern nach dem Aufräumen des Sturmwerks, noch einmal unsere von der Stadtbücherei zur Verfügung gestellte Bücherkiste hervorzuholen. Stellt man sie einfach hin, so werden die Bücher zwar begutachtet, aber kaum einer nimmt sich die Zeit, länger zu lesen. Fängt man aber einfach mal an und liest eine kleine Passage, z.B. ein Gedicht vor, dann steigen die Kinder gerne darauf ein, wollen selbst die Reime laut lesen und haben ihren Spaß daran. Fotos gibt es davon leider keine, ich war damit beschäftigt, den kleinen Jonas (1 Jahr) auf dem Schoß und das Buch zu halten und die Situation zu genießen

Ausblicke – Papierpilz meets Menzelplatz

Nächste Woche geht’s spannend weiter: Silvia von der Papierwerkstatt Papierpilz kommt mit ihrer Ausrüstung vorbei – hergestellt werden Blöcke aus fehlerhaft bedrucktem Papier. Dieses Papier sammeln die Mädels von Papierpilz an der Uni – eine tolle Recycling-Idee! Am Dienstag kann jeder am Menzelplatz seinen eigenen Block herstellen!

Der kleine Verlag Steffen-Spiele hat uns einige Exemplare seines Spiels FIVE! zur Verfügung gestellt. Dieses Spiel wurde extra entwickelt, um Menschen über Sprachbarrieren hinweg miteinander in Verbindung zu bringen. Nächste Woche werden wir das Spiel erstmal ausführlich am Menzelplatz probespielen und dann in der Woche danach am Dienstag dem Flüchtlingscafé bei der alten Kleiderkammer (Nähe Wilhelm-Busch-Straße) einen Besuch abzustatten. Dort wollen wir gemeinsam mit den Kindern von Menzelplatz das Spiel vorstellen und zusammen spielen.

Man darf gespannt sein!

Wer mitspielen will, kommt einfach vorbei! Dienstag und Mittwoch, 15:30 – 18:30 Uhr am Menzelplatz!

Wir freuen uns schon,

Eure Marion

Das könnte Dich auch interessieren …