Sprayen mit Michl

Knallige Farben? Kreative Action? Tipps und Tricks für das eigene Kunstwerk? Für wen das interessant klingt, der war bei unserem Sprayer Workshop mit Michl genau richtig. Wer von Euch hatte nicht schon mal Lust, eine Spraydose in die Hand zu nehmen und sich damit so richtig auf einer freien Fläche auszutoben? Graffiti ist und bleibt eine beliebte Kunstform. Das Problem ist nur, dass Spraydosen nicht ganz günstig sind und dass man schnell Ärger bekommt, wenn man die nächste Hauswand zur Leinwand umfunktioniert. Außerdem ist es kein Hobby, dem man einfach in der Wohnung nachgehen kann. Das wäre nicht gut für die Gesundheit oder die Einrichtung.

Aber dank des Spielmobils und des klasse Workshops von Michl kam das Graffiti locker flockig und ohne Nebenwirkungen in die Burg. Mit ein paar schnell gezimmerten Staffeleien und großen Sprayflächen darauf, wurde das Sprayen zum Kinderspiel. Gerade durch die entspannte und zielgerichtete Art von Michl konnten hier die Künstler und Künstlerinnen ihre Idee vom eigenen Graffiti Wirklichkeit werden lassen. Es gab viel Platz für die eigenen Ideen, viel Freiraum, um das eigene Bild zu füllen, aber auch immer eine helfende Hand, wenn man mal nicht weiter kam. Genauso natürlich Beratung zu den verschiedensten Techniken, mit denen man sprühen kann, denn ein Graffiti sprayen ist etwas ganz anderes, als mit einem Pinsel malen.

Egal, ob es um Technik, Farbberatung oder Bildgestaltung ging, Tipps und Tricks konnte man immer bekommen. Trotzdem standen natürlich das eigene Projekt und die Arbeit damit im Vordergrund. Gleichzeitig kam auch eine echt entspannte Atmosphäre auf und man konnte den konzentrierten Workflow direkt spüren. Die Künstlerinnen und Künstler waren total in ihre Werke vertieft, aber gleichzeitig wurde drum herum gespielt, geratscht und die Sonne genossen. Man fühlte sich einfach sofort wohl und konnte auch beim Zuschauen viel mitnehmen. Die entstandenen Bilder sind allerdings auch wirklich sehenswert.

Das könnte dich auch interessieren …