Fotorallye und ein neues Spielecafé

on

Noch verspielter als sonst war die vergangene Woche am Menzelplatz. Die Initiative Comebacker möchte das Café-Klatsch zu einem Spielecafé machen und wir haben ihr Angebot eine ganze Woche lang mit unseren Spielmaterialien und -ideen unterstützt. Bei einer Fotorallye zeigten uns die Kinder den Sozialraum aus ihrer Sicht.

Fotorallye – schau mal hin!

Spannende Dinge am und um den Menzelplatz? Gibts da was zu entdecken? Ja, gibt es! Finden jedenfalls die Kinder, die sich regelmäßig die Kameras schnappen und damit losziehen. Autos, Busse, Straßen – sie finden andere Dinge interessant, als Erwachsene, aber das ist gerade das Faszinierende. Die Technik mal völlig alleine ausprobieren zu dürfen, ohne dass ein mahnender Erwachsener danebensteht, ist für die Kinder das Größte. Stundenlang können sie sich damit beschäftigen. Mal gibt es „Suchaufträge“, z.B. fotografiere ein Tier, manchmal gibt es eine Liste, was alles fotografiert werden soll, manchmal gibt es gar keine Vorgaben. Einige Dinge sind auch für uns neu und ein paar wirklich gut gewählte Bildausschnitte sind dabei. Schaut doch selbst mal, ob ihr alles erkennen könnt, was es auf den Fotos zu sehen gibt.

Fahrzeuge aller Art….
…fanden die Kinder besonders spannend.
Auch hier haben wir es mit einem Fahrzeug zu tun.
Mit dem Bus kann man die ganze Stadt entdecken!
Schüler aus anderen Stadtteilen werden von diesen Bussen nach Hause gebracht.
Solche coolen Raketen haben die Kinder in der Schule gebastelt!
Da haben einige andere auch gleich ihr selbstgebasteltes Spielzeug geholt.
Wo ist bloß dieses Schloss zu finden?
Foto-Quatsch
Foto-Kunst!
Wisst ihr, wo das aufenommen wurde?
Dieser Herr ist schon ganz grün im Gesicht! Sollten wir ihn mal putzen?
Und wo wurde dieses Wort gefunden?
Jawoll!

Die Fotorallyes finden statt im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Die Teilnahme an diesem Programm ermöglicht uns die Bundesarbeitsgemeinschaft der Spielmobile innerhalb ihres spezifischen Förderkonzepts bildungsLandschaften GESTALTEN.

 

Ein neues altes Spielecafé

Studenten des Vereins Enactus Bayreuth e.V. haben es sich mit ihrem Programm Comebacker zum Ziel gesetzt, Suchterkrankten den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Sie arbeiten in einem Café, das neben leckersten Waffelvariationen auch einen Schwerpunkt auf Gesellschaftsspiele legt. Dafür lief vergangene Woche ein erster Test im Café Klatsch am Menzelplatz. Zusätzlich zu den Brettspielen, die im Café angeboten wurden, waren wir die ganze Woche mit unserem Anhänger vor Ort. Den Schwerpunkt haben wir dabei auch auf Gesellschaftsspiele gelegt. Kurze knackige Spiele wie „Dobble“ oder „HalliGalli“ kommen bei den Kindern super an, nicht zuletzt, weil auch ihre Eltern und andere Erwachsene leicht zu einer Partier zu überreden sind.

„Klack“ – ein wildes Spiel ab 4 Jahren!
„Dobble“ – ein Highlight bei jedem Spielenachmittag!
Aus der Not geboren – selbstgebastelte „Stomp Rockets“
Bewegung kam auch nicht zu kurz…
… bei der Jagd auf den Drachenschatz gings turbulent zu!
Eine Murmelbahn MUSS dabei sein!
Riesen-Jenga kommt immer gut an
Stürzt der Turm jetzt schon ein???
Die richtige Balance zu finden ist nicht so leicht.
Eine schnelle Runde zum Schluss geht immer noch.

Wir freuen uns über Mitspieler, jeden Dienstag ab 15:30 Uhr am Menzelplatz!

Eure Marion