Action in der Werkstatt

Unser Projekt „Die mobile Ludothek“ nimmt weiter Fahrt auf – in den letzten beiden Wochen ging es bereits kräftig ans Bauen und Basteln in unserer Werkstatt.

bfb_absendermarke_quer-kopie     bag_logo350

Das Projekt findet statt im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Die Teilnahme ermöglicht uns die Bundesarbeitsgemeinschaft der Spielmobile. Innerhalb dieses Förderprogramms nehmen wir Teil an Maßnahme A „Bildungsforscher unterwegs“, die innerhalb des Förderkonzepts „bildungsLandschaften GESTALTEN“ die spielerische Erkundung des eigenen Stadtteils vorsieht.

Wir wollen aber nicht nur unsere eigene (Spiel-)welt erkunden, sondern auch die der Menschen kennenlernen, die in den letzten Jahren neu zu uns nach Deutschland gekommen sind. Deshalb unterstützt uns condrobs e.V. tatkräftig bei der Durchführung unserer Maßnahme gemeinsam mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, die in einer betreuten Wohngemeinschaft des Vereins untergebracht sind.

Die Jugendlichen haben uns in unserem Hauptquartier, dem „Professorium“ besucht, um mit uns gemeinsam erste Schritte in Sachen Mobile Ludothek zu unternehmen. Zu Beginn gab es eine kleine Einführung in den richtigen Umgang mit den Werkzeugen. Alle bringen unterschiedliche Voraussetzungen mit. Einige haben schon Grundkenntnisse, andere sogar als Schreiner gearbeitet, wieder andere haben noch gar keine Erfahrungen mit Holzbearbeitung.

Welche Spiele spielt Ihr?

Neben den Schränkchen selbst sollen natürlich auch (Brett-) Spiele entstehen, aus Deutschland, aus Afghanistan, aus dem Irak – von überall eben, wo die Jugendlichen auch herkommen. Deshalb gab es einen regen Austausch über beliebte Spiele hier und dort. Überall bekannt und sehr beliebt ist Dame und auch Mühle, natürlich Schach und Halma und seine Varianten. In Afghanistan sind auch Kartenspiele sehr verbreitet, deren Herstellung haben wir aber erstmal verschoben, bis sich ein Zeichner gefunden hat, der Karten illustrieren würde.

Jetzt geht‘s aber los!

Drei der Jungs haben sich entschieden, ein Snakes-and-Ladders Spielbrett herzustellen. Sie haben sehr cool zusammengearbeitet, gegenseitig auf Sicherheit geschaut und sich Tips gegeben. Zwei andere haben mit der Bearbeitung eines von uns gebraucht besorgten Schränkchens begonnen. Erst musste es ein bisschen repariert werden und dann brauchte es natürlich noch eine schickere Farbe.

 

Welche Spiele sielt man bei Euch zu Hause?
Welche Spiele spielt man bei Euch zu Hause?

 

Planung ist gefragt!
Planung ist gefragt!
Lagebesprechung
Lagebesprechung
Das ausgesuchte Schränkchen ist reparaturbedürftig
Das ausgesuchte Schränkchen ist reparaturbedürftig
...aber das kriegen wir natürlich hin!
…aber das kriegen wir natürlich hin!
DAS ist Snakes and Ladders - oder auch das Leiterspiel
DAS ist Snakes and Ladders – oder auch das Leiterspiel
Mit ein bisschen Farbe sieht's gleich viel besser aus!
Mit ein bisschen Farbe sieht’s gleich viel besser aus!

 

Die ersten Aktionen liefen also schon super und auch in den kommenden Wochen wird in unserer Werkstatt fieberhaft gearbeitet werden.

Macht mit!

Ganz besonders freuen wir uns immer über neue Gesichter und neue Ideen. Falls ihr einen guten Einfall habt, was in so eine Mobile Ludothek unbedingt reinmuss, schon immer mal mit Holz arbeiten wolltet oder einfach mal gucken wollt – kommt doch mal vorbei! Wir freuen uns auf Euch!

Unsere Bauaktion findet immer Donnerstags ab 15:30 Uhr im Professorium statt. Bis dann!

Menü